Wir ziehen um - Herzlich Willkommen!

Wir ziehen gerade um. Ab sofort sind wir nur noch in der Wolfgang-Dinkler-Str. 1 zu erreichen. Es kann sein, dass die Wolfgang-Dinkler-Straße noch nicht in Ihrem Navigationsgerät verzeichnet ist. Sie finden uns dann in der Sperbersloher Straße gegenüber der Hausnummer 112 (das ist der REWE-Markt Wendelstein).

Die Diakonie Wendelstein unterstützt Kinder und Senioren. Wir bieten ambulante Krankenpflege und Essen auf Rädern, betreiben ein Pflegeheim, eine Seniorentagesstätte und für Kinder eine Kinderkrippe und einen Hort. Ehrenamtliche engagieren sich in der Demenzbetreuung und in der Nachbarschaftshilfe und in der Wohnberatung. Unsere ambulante Krankenpflege ist in Kornburg, Neuses, Klein- und Großschwarzenlohe, Wendelstein, Röthenbach/St. Wolfgang, Raubersried und Sperberslohe tätig.

Neue Telefonnummern!

Sekretariat                      1473-100
Anmeldung                     1473-514
Geschäftsführung            1473-512
PDL stationäre Pflege       1473-534
PDL ambulante Pflege      1473-523
Ambulanzbereitschaft       1473-525
 

Über 1000 Besucher nutzten den „Tag der offenen Tür“

Eine Woche nach der offiziellen Schlüsselübergabe und nur wenige Tage vor der endgültigen Inbetriebnahme bot der Wendelsteiner Diakonieverein der Bevölkerung am 4. November die Gelegenheit, bei einem „Tag der offenen Tür“ das „Neue Haus der Diakonie“ an der Wolfgang-Dinkler-Straße 1 in Augenschein zu nehmen. Mehr als 1000 Besucher nutzten gern die Chance ab 10 Uhr früh sowohl die zukünftigen Verwaltungs- und Funktionsräume im neuen Baukomplex zu besichtigen wie auch eine der vier - ab kommender Woche dann belegten - Wohngruppen mit den Einzelzimmern und den Gemeinschaftsräumen kennenzulernen.

Schlüsselübergabe für das neue Haus der Diakonie

Es ist soweit! Schneller als angenommen konnte am 27. Oktober der Diakonieverein Wendelstein jetzt sein "Neues Haus der Diakonie" bei einem symbolischen Festakt „in Besitz nehmen“. Stellvertretend für den Diakonieverein erhielten dabei Geschäftsführerin Annette Messner und Pfarrer Norbert Heinritz als Vorsitzender von der „WIBS“ als Bauträger einen Laib Brot, Salz und ein Holzkreuz als Geschenk. In ihren Grußworten würdigten die Ehrengäste zudem die gute und reibungslose Zusammenarbeit aller beteiligten Partner während der „rekordverdächtigen“ Bauzeit des Seniorenzentrums an der Wolfgang-Dinkler-Straße. Vom 7. bis 9. November wird schließlich der Umzug aus dem Altort ins das Neue Haus der Diakonie stattfinden. 

Subscribe to Diakonieverein Wendelstein RSS